weather-image

Zypern-Hilfen könnten sich auf 17,5 Milliarden Euro belaufen

Nikosia (dpa) - Das Hilfspaket für Zypern könnte sich auf insgesamt 17,5 Milliarden Euro belaufen. Diese Zahl bestätigte der Finanzminister des Inselstaates, Vassos Shiarly, nach der Übergabe des Etats für 2013 an den Parlamentspräsidenten Giannakis Omirou gegenüber der Presse. Zypern macht hohe Verluste der Banken zu schaffen, die eng mit griechischen Geldhäusern verbunden sind. Damit wurden sie auch hart vom Schuldenverzicht der privaten Gläubiger Griechenlands im Frühjahr getroffen. Die Regierung Zyperns hatte Ende Juni deshalb einen Antrag in Brüssel auf ein Hilfspaket gestellt.

Anzeige