weather-image
17°

Zwölfjähriger bei Ausschreitungen in Ägypten getötet

Kairo (dpa) - Bei Zusammenstößen zwischen Anhängern und Gegnern des abgesetzten ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi ist in Kairo ein Zwölfjähriger getötet worden. Sechs weitere Personen wurden bei den Ausschreitungen in der westlichen Arbeiter-Vorstadt Omranija verletzt.Insgesamt demonstrierten im ganzen Land mehrere tausend Sympathisanten des islamistischen Ex-Präsidenten. Der Zulauf blieb damit weit hinter dem früherer Pro-Mursi-Kundgebungen zurück. Mursi war vom Militär im Juli entmachtet worden und ist seitdem in Haft.

Anzeige