weather-image

Zwölfjährige Diebinnen

5.0
5.0

Traunreut – Drei zwölfjährige Mädchen gingen in einem Drogeriemarkt in dreister Art auf Diebestour.


Nach Angaben der Polizei vom Freitag war das Trio erstmals bereits am 23. Oktober in dem Drogeriemarkt in der Traunpassage »tätig«. Am nächsten Tag wurden die Diebstähle bemerkt. Auf Bildern aus den Überwachungskameras war deutlich erkennbar, dass sich am Mittwoch, 23. Oktober gegen 19.30 Uhr drei zwölfjährige Mädchen an unterschiedlichen Regalen widerrechtlich bedienten. Sie entnahmen mehrere Gegenstände wie künstliche Wimpern, künstliche Fingernägel, Make-up, Anti-Age- und Anti-Pickel-Produkte, Parfum etc. im Gesamtwert von über 150 Euro. Die Produkte nahmen sie aus der Verpackung und steckten sie in ihre Taschen. Dadurch wurde der Alarm nicht ausgelöst und so konnten sie unauffällig aus dem Geschäft verschwinden. Zwei von den Mädchen hatten bereits früher Hausverbot erteilt bekommen, das sie jedoch einfach ignorierten.

Diese Woche wagte das Trio einen erneuten Versuch: Am Donnerstag, gegen 16.15 Uhr positionierten sich zwei der Mädchen außerhalb des Drogeriemarkts. Eines der Mädchen ging zu den Produkten von KISS mit den künstlichen Wimpern und den künstlichen Fingernägeln. Routinemäßig entfernte die Zwölfjährige wieder den Inhalt aus der Verpackung und versuchte die gestohlenen Gegenstände in der Jackentasche verschwinden zu lassen. Eine Mitarbeiterin, der das Mädchen bereits bekannt vorkam, beobachtete dieses und ging der Schülerin bis kurz vor den Ausgang nach. Dort stellte sie sie zur Rede. Das Mädchen gab den Diebstahl ohne zu Zögern zu und nannte ihre Freundinnen als Mittäter vom Diebstahl am 23. Oktober. fb