weather-image
32°

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall mit drei Autos auf der A8 bei Anger

4.5
4.5
Anger Unfall
Bildtext einblenden
Foto: BRK/BGL
Bildtext einblenden
Foto: BRK/BGL
Anger Unfall
Bildtext einblenden
Foto: BRK/BGL
Bildtext einblenden
Foto: BRK/BGL
Kilometerlange Rückstaus im Feierabendverkehr – schwerer Radunfall in Weißbach an der Alpenstraße

Anger – Bei einem Auffahrunfall mit drei Autos sind am Donnerstagnachmittag kurz nach 16.30 Uhr auf der A8 bei Anger in Fahrtrichtung München kurz nach der Autobahnauffahrt zwei Menschen nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes leicht verletzt worden. Die Leitstelle Traunstein schickte die Freiwillige Feuerwehr Anger und das Reichenhaller Rote Kreuz zum Unfallort. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, kümmerte sich um den Brandschutz, reinigte die Fahrbahn und leitete den restlichen Verkehr einspurig an der Einsatzstelle vorbei; dennoch kam es aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens zu kilometerlangen Staus auf der A8 und auf den Ausweichstrecken.

Das Rote Kreuz versorgte zwei 22 und 24 Jahre alte Vorarlberger und brachte sie zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall. Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein nahmen den genauen Unfallhergang auf. Der Teisendorfer Abschleppdienst kümmerte sich um die Bergung der Fahrzeuge.

60-jährige Radfahrerin bei der Abfahrt von der Reiteralm schwer verletzt

Am Donnerstag gegen 13 Uhr wurde auf der Abfahrt von der Reiteralm südöstlich des Inzeller Kienbergs eine 60-jährige Urlauberin aus Nordrhein-Westfalen bei einem Radsturz schwer verletzt. Die Frau war bergab auf der Forststraße in Richtung Reiterweg in Weißbach an der Alpenstraße unterwegs, kippte aus bisher nicht geklärter Ursache plötzlich in einem Steilstück zur Seite und fiel eine Böschung hinab, wobei sie nach erster Einschätzung schwere Rückenverletzungen erlitt. Das Reichenhaller Rote Kreuz und die Reichenhaller Notärztin versorgten die Frau und brachten sie dann in die Kreisklinik Bad Reichenhall Die Polizei Bad Reichenhall ermittelt den genauen Unfallhergang. BRK/BGL