weather-image
30°

Zwei Tote, drei Schwerverletzte und 120 000 Euro Schaden

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Ein missglücktes Überholmanöver mit einem Sportwagen hat im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen zwei Menschen das Leben gekostet; drei Schwerverletzte kamen ins Krankenhaus.


Bichl (dpa/lby) – Nach Polizeiangaben vom Montag hatte eine 48 Jahre alte Autofahrerin am Abend zuvor in Bichl ein Auto überholen wollen. Dabei streifte sie einen entgegenkommenden Wagen. Wie es hieß, war sie in einer unübersichtlichen Rechtskurve auf der Bundesstraße 472 deutlich zu schnell unterwegs. Der 65 Jahre alte Fahrer des entgegenkommenden Autos und seine 22-jährige Tochter wurden schwer verletzt.

Anschließend berührte der Wagen der Unfallverursacherin ein weiteres entgegenkommendes Fahrzeug, dessen Lenker unverletzt blieb. Danach stieß der Sportwagen frontal mit einem dritten Auto zusammen. Die 48-Jährige und ihr 21 Jahre alter Beifahrer starben noch am Unfallort. Der 53 Jahre alte Fahrer des anderen Wagens wurde schwer verletzt.

Zur Bergung der Opfer und medizinischen Versorgung der Verletzten waren an die 50 Feuerwehrhelfer im Einsatz sowie mehrere Rettungssanitäter und Ärzte. Ein Sachverständiger wurde zur Ermittlung der Unfallursache hinzugezogen. Der materielle Schaden liegt bei rund 120 000 Euro.