weather-image
13°

Zwei ISAF-Soldaten bei Angriff im Süden Afghanistans getötet

Washington (dpa) - Bei einem Angriff Aufständischer auf ein Militärlager der Internationalen Truppen im Süden Afghanistans sind in der Nacht zwei ISAF-Soldaten getötet worden. Das bestätigte ein Sprecher der internationalen Schutztruppe. Nach US-Medienberichten handelt es sich bei den Getöteten um zwei US-Marineinfanteristen, weitere Soldaten seien verletzt worden. Das Lager wird gemeinsam von der britischen und der US-Armee genutzt. Laut der britischen Nachrichtenagentur PA ist Prinz Harry in Camp Bastion, dem britischen Teil des Lagers, stationiert. Er feiert heute seinen 28. Geburtstag.

Anzeige