weather-image
25°

Zünftiger »Blechblas Rock 'n' Roll« mit den »Bayerischen Löwen« im NUTS

»Wir sind fünf schneidige Burschen, machen tolle Musik und sorgen für ausgelassene Stimmung.« So kündigte Dominik Glöbl, der Frontmann des Blechquintetts, den Auftritt der »Bayerischen Löwen« in der sehr gut besuchten Traunsteiner Kulturfabrik NUTS an, wo sie ihr neues Programm »Durchblechte Nächte« vorstellten.

Die »Bayerischen Löwen« hielten, was sie versprachen: Im Traunsteiner NUTS sorgten sie für tolle Musik und ausgelassene Stimmung. (Foto: Heel)

Er hatte nicht zuviel versprochen: Einfach umwerfend und etwas ganz Eigenes, wie hier traditionelle Blasmusik mit Rock und Pop auf einen Nenner gebracht wurde, die fünf Musiker mit Trompeten, Posaune und Tuba Blechgesänge anstimmten, die glatt vom Hocker rissen.

Denn Dominik Glöbl und seine großartigen Mitspieler Christian Striegl, Michael Wallner, Florian Blöchl und Franz Eisenschink überzeugten nicht nur als Instrumentalisten, sondern auch mit kraftvollen A-cappella-Gesängen, wobei sie neben vielen Eigenkompositionen wie dem fetzigen »Blechblas Rock 'n' Roll« oder der gefühlvollen Ballade »Glaub an di« auch witzig umgedichtete Lieder zum Besten gaben. So spielten sie ein Stück von ihrem Vorbild Ernst Mosch und servierten mit »Metzgerei« eine herrlich schräge Version des Spider-Murphy-Gang - Hits »Schickeria«.

Dabei spürte das Publikum, dass die fünf Burschen aus Niederbayern schon seit ihrer Jugend befreundet sind, dass sie, so talentiert wie kreativ, mit dieser Formation ihren eigenen Stil in einer sich auf dem Vormarsch befindenden Brassbewegung gefunden haben.

Die »Bayerischen Löwen« sind weiß-blau getränkter »Bavarian Underground«, was sich auch in der Zugabe zeigte, in der Dominik Glöbl in einem grandiosen Queen-Medley sowohl Freddy Mercury als auch Ludwig II. wieder aufleben ließ. Da wurde aus »Under Pressure« »So a fescher« und »Who wants to live forever« hieß bei ihm »I bin und bleib da Kiene«. Das begeisterte Publikum sparte nicht mit Applaus. Wolfgang Schweiger