weather-image
23°

Zschäpes Auftreten im NSU-Prozess sorgt für Unmut

Berlin (dpa) - Gerade einmal sechseinhalb Stunden hat der mit Spannung erwartete Beginn des NSU-Mordprozesses gedauert. Dann war Schluss - wegen Befangenheitsanträgen. Erst in gut einer Woche geht es weiter. Für Unmut sorgt das Auftreten der Hauptangeklagten Zschäpe.

NSU Prozess
Das Verfahren gilt schon heute als einer der bedeutendsten Strafprozesse in der Geschichte der Bundesrepublik. Foto: Peter Kneffel Foto: dpa