weather-image
12°

Zschäpe wollte laut «Bild» aussagen und erwog Anwaltswechsel

Berlin (dpa) - Die mutmaßliche Neonazi-Terroristin Beate Zschäpe soll laut «Bild»-Zeitung vor der Anklageerhebung doch aussagebereit gewesen sein und einen Wechsel ihrer Anwälte erwogen haben. Das habe sie in Gesprächen auf einem Gefangenentransport am 25. Juni gegenüber ihren Begleitern vom Bundeskriminalamt deutlich gemacht, berichtet die Zeitung. Einer von Zschäpes Anwälten nannte den Bericht «lange überholt». Nach Angaben ihrer Anwälte von vor wenigen Tagen will Zschäpe vor Gericht schweigen.

Anzeige