weather-image

Zimmerbrand bei Waging: Bewohner mit Verbrennungen im Krankenhaus

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: FDLnews/Lamminger

Waging am See – Drei Verletzte forderte ein Zimmerbrand kurz vor 18 Uhr am Heiligabend in Ebing. Einsatzkräfte der Feuerwehren und des BRKs rückten aus.


Update, 9.45 Uhr: Polizeibericht:

Ein Tischkamin löste das Feuer in dem Einfamilienhaus aus, wie die Polizei jetzt mitteilt. Vier Personen saßen auf einer Eckcouch um einen Tisch, auf welchem ein Tischkamin stand.

Anzeige

Einer der Anwesenden, wer lässt sich nicht mehr sagen, stieß die Ethanolflasche, die zum Anzünden des Tischkamins benötigt wurde, um und die leicht entzündliche Flüssigkeit lief aus. Unglücklicherweise stand in unmittelbarer Nähe eine Kerze. Das Ethanol geriet sofort in Brand.

Drei Personen wurden von den Flammen verletzt. Ein 57-jähriger Ebinger erlitt Verbrennungen am Kopf, am Oberkörper und an den Füßen. Zwei weitere Personen erlitten eine Rauchvergiftung. Alle drei kamen zur weiteren ärztlichen Behandlung in das Krankenhaus Traunstein.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang auf den vorsichtigen und gewissenhaften Umgang mit Tischkaminen und offenem Feuer in Wohnhäusern hin.

Erstmeldung, Montagmorgen:

Schnell fuhren daraufhin die Feuerwehren Nirnharting, Waging, Petting und das Rote Kreuz an.

Die Floriansjünger rückten mit schwerem Atemschutz in das Gebäude vor. Sie konnten einen Mann aus der Wohnung retten. Er wurde mit leichten Verbrennungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Nach ersten Erkenntnissen war ein umgefallener Tischkamin die Ursache für den Brand.

FDLnews

- Anzeige -