weather-image

Zeitung: Zehntausende Daten aus Kliniken gestohlen

Rastatt (dpa) - Zehntausende hochsensible Patientendaten hat ein Unbekannter nach einem Zeitungsbericht aus zwei Klinikeinrichtungen in Baden-Württemberg gestohlen. Darunter seien Daten zu allen Patienten, die im Kreiskrankenhaus Rastatt und dem Klinikum Mittelbaden behandelt oder aufgenommen wurden, berichtete die «Welt» unter Berufung auf den betroffenen Klinikträger .Den Informationen nach geht es um Namen, Adressen, Kontaktdaten, Geburtsdaten der Patienten, dazu Befunde, ärztliche Briefwechsel und klinikinterne Schriftwechsel.

Anzeige