weather-image
21°

Zeitung: FDP verhindert Härtefallfonds für Opfer von Ärztepfusch

Berlin (dpa) - Der von der Union geplante Härtefallfonds für Opfer ärztlicher Behandlungsfehler ist nach einem Zeitungsbericht am Widerstand der FDP gescheitert. Sie habe verhindert, dass eine derartige Lösung im geplanten Patientenrechtegesetz verankert wird, berichtet die «Berliner Zeitung». Das Gesetz solle nun in der kommenden Woche im Bundestag weitgehend unverändert beschlossen werden. Gesundheitspolitiker der Union hatten eine Lösung für Fälle gefordert, in denen Ärztefehler wahrscheinlich, aber letztendlich nicht gerichtsfest nachweisbar sind.

Anzeige