weather-image

Zahl der Studienanfänger sinkt wieder - dennoch zweithöchster Stand

Wiesbaden (dpa) - Nach Jahren des Anstiegs ist die Zahl der Studienanfänger erstmals wieder gesunken. Im Sommersemester 2012 und im Wintersemester 2012/2013 begannen nach Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes 492 700 Erstsemester ein Hochschulstudium. Damit sank die Zahl der Neueinschreibungen im Vergleich zum Vorjahr um fünf Prozent, wie die Behörde am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Das war aber immer noch die zweithöchste Zahl, der jemals registriert wurde. Im Rekordjahr 2011 hatten sich 518 700 Studierende neu an deutschen Hochschulen eingeschrieben.

Anzeige