weather-image
22°
Hintergrund

YPG: Von den USA unterstützt, von den Türken bekämpft

Damaskus (dpa) - Die Kurden gehören zu den bedeutendsten Kriegsparteien in Syrien. Kämpfer der Kurdenmiliz YPG, die von den USA unterstützt werden, kontrollieren große Teile im Norden Syriens an der Grenze zur Türkei, wo die Kurden eine Selbstverwaltung eingerichtet haben.

YPG-Fahne
Anhänger der YPG Anfang 2015 nach ihrem Sieg im syrischen Kobane. Foto: epa Foto: dpa

Der türkischen Regierung ist ihre starke Präsenz ein Dorn im Auge. Sie befürchtet Auswirkungen auf die kurdischen Autonomiebestrebungen im eigenen Land. Die Kurdenpartei PYD und ihre Miliz YPG sind eng mit der kurdischen Arbeiterpartei PKK verbunden, die von der Türkei als Terrororganisation eingestuft wird.

Das Bündnis der Syrischen Demokatischen Kräfte (SDF), das von der YPG geführt wird, hatte mit US-Unterstützung zuletzt große Erfolge im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) errungen. Unter anderem eroberten SDF-Truppen die ehemalige IS-Hochburg Al-Rakka.