weather-image
22°

Wunderschöne Musik in romantischer Umgebung

3.3
3.3
Grassau: Marktkapelle gab Sommerkonzert im Steinbruch Bosch
Bildtext einblenden
Mit den Liedern, die die Marktkapelle Grassau im Steinbruch Bosch spielte, begeisterte sie die Besucher. (Foto: Marktkapelle Grassau/Tobias Gasteiger)

Grassau – Die Marktkapelle Grassau hat ihr Sommerkonzert kurzfristig vom Hefterstadel in Grassau in den Steinbruch Bosch in Lanzing verlegt. Grund dafür war die frisch angelegte Naturbühne, die ursprünglich für ein anderes Konzert geplant war. Rund 350 Gäste besuchten die Veranstaltung.

Die Musikanten unter der Leitung von Wolfgang Diem brachten ein abwechslungsreiches, spannendes Programm zu Gehör, das perfekt in die einzigartige Akustik passte.

Mit den gewaltigen Klängen von Hymne und Triumphmarsch aus Aida, dem Choral und Rock Out sowie dem Capriccio mit drei Alphornsolisten mit Orchester gab es drei mitreißende Hauptwerke. Außerdem begeisterten Solisten die Besucher.

Der »Dessauer« mit drei glänzenden Solo-Trompetern, der schmissige »50er Landler« mit dem Dirigenten an der Soloposaune und die »Fascinating Drums« mit einem souveränen Schlagzeugsolo von Julian Steffl kamen im Publikum sehr gut an.

Das Programm war angereichert mit böhmischer Blasmusik vom Feinsten. Die Besucher waren begeistert vom Ambiente, von der Abendstimmung – und vor allem von der Musik der Blaskapelle. fb