weather-image
16°

»Woodstock« im Sahara-Stadion

4.2
4.2
Bildtext einblenden
Die Protagonisten: die Players, die Calimeros, Sixpäck, Hanni Maltan und Leni Schneider, Fabian Motz und Mario Rechtenbach, Doro Tobies und Karin Kroll. (Foto: privat)

Bischofswiesen – Die Winkler Kramperl gibt es nun schon 70 Jahre, mitsamt Nikolaus und Engerln. Am Samstag fand zu diesem Anlass ein berauschendes Fest statt. Die verschiedenen Generationen saßen beieinander, erzählten aus ihrer aktiven Zeit bei den Kramperl und genossen bei milden Temperaturen einen Abend, der allen Anwesenden für lange Zeit im Gedächtnis bleiben wird.

Schon auf dem Weg zum Sahara-Stadion war ein beleuchteter Truck zu sehen, dessen Ladefläche zu einer großen Bühne umfunktioniert war. Darauf drapiert standen die Musikinstrumente, die einiges erahnen ließen. Wie sich herausstellte, galt es auch das Jubiläum »50 Jahre Winkler Bands« zu feiern.

Dem Publikum sollte etwas geboten werden. So wurde über viele Monate all das wieder eingeübt, was in der jeweiligen Zeit an Hits begeisterte. Von 18 Uhr bis spät in die Nacht gab es Musik ohne Ende, von den Players, den Calimeros, Sixpäck, Hanni Maltan und Leni Schneider, Fabian Motz und Mario Rechtenbach, Doro Tobies und Karin Kroll. Fetzige Gassenhauer, unter anderen von Creedence Clearwater Revival, Janis Joplin, S.T.S., Amy Macdonald, Tina Turner und den Beatles kamen zum Vortrag und begeisterten das Publikum. Mit riesigem Applaus und Jubelstürmen wurden die Bandmitglieder gefeiert. Ulli Schneider sorgte für eine hervorragende Beschallung und für das Essen und Trinken war ebenfalls bestens gesorgt.

Eine stimmungsvolle Atmosphäre mit Fackeln und Lagerfeuer bereicherten zudem den Abend. Zwei brennende Kerzen auf der Bühne erinnerten an die beiden schon verstorbenen Bandmitglieder Konrad König und Stefan Hartmann. An sie wollte man sich besonders erinnern, als gemeinsam das Lied »Hey Jude« von den Beatles zum Abschluss der Feier gesungen wurde.

Der Erlös aus dem Event wird der Kinderkrebshilfe in Oberteisendorf gespendet. fb