weather-image
22°

Wohnungen für ärmere Menschen

0.0
0.0
Wohnungen für ärmere Menschen
Bildtext einblenden
In Deutschland gibt es weniger Wohnungen für Menschen, die nicht so viel Geld haben. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa Foto: dpa

Manche Leute leben in einem Haus, andere in einer Wohnung. Viele Menschen leben in Wohnungen, die jemand anderem gehören. Die Menschen zahlen dem Besitzer dann Miete, um die Wohnung nutzen zu dürfen. Manche Mieten sind so hoch, dass sie sich nicht jeder leisten kann.


Es gibt in Deutschland auch Wohnungen für Leute, die nicht so viel Geld haben. Diese Wohnungen heißen Sozial-Wohnungen. Ihre Besitzer versprechen, dass sie für einige Jahre vergleichsweise wenig Miete verlangen. Für dieses Versprechen bekommen sie Geld, zum Beispiel von Städten.

In letzter Zeit gibt es weniger von diesen Sozial-Wohnungen. Das ist ein Problem. Manche Politiker fordern deshalb: Es müssen mehr neue Sozial-Wohnungen gebaut werden.