weather-image
26°

Wo lernt es sich am besten?

0.0
0.0
Mathe
Bildtext einblenden
In welchem Bundesland kann man am besten lernen? Das hat eine Studie untersucht. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa Foto: dpa

Wie gut du in der Schule bist, hängt etwa davon ab, wie viel du lernst. Und ob du dich für ein Fach begeistern kannst. Doch auch andere Dinge spielen eine Rolle. Etwa, ob es auf deiner Schule genug Lehrer gibt, die sich um alle Schüler gut kümmern.


Eine neue Studie befasst sich mit den Schulen und anderen Lern-Häusern in Deutschland. Sie heißt Bildungsmonitor und wurde am Donnerstag in Berlin vorgestellt. Die Studie vergleicht die Bundesländer und vergibt Plätze.

Auf dem ersten Platz landete in diesem Jahr Sachsen. Die Schülerinnen und Schüler sind ziemlich gut im Lesen und Rechnen. Außerdem gehen dort viele Kinder den ganzen Tag zur Schule statt nur vormittags. So haben sie mehr Zeit zum Lernen.

Auf Platz zwei und drei stehen die Bundesländer Bayern und Thüringen. Die Hauptstadt Berlin landet ganz hinten. Dort brechen mehr Jugendliche die Schule oder ihre Ausbildung ab.