weather-image
10°

Wo dürfen Kinder mitreden?

0.0
0.0
Spielende Kinder
Bildtext einblenden
Kinder haben Rechte, zum Beispiel das Recht auf Spielen und Freizeit. Foto: Jörg Carstensen/dpa Foto: dpa

Kinder haben Rechte. Aber wie gut werden diese Rechte in Deutschland umgesetzt? Das haben Fachleute in den verschiedenen Bundesländern untersucht.


Am Mittwoch stellten sie ihre Ergebnisse vor. Die Fachleute hatten sich dafür mehrere Bereiche angeschaut: zum Beispiel Gesundheit, Bildung und Freizeit. Eine Frage war auch, wie stark Kinder bei wichtigen Themen mitreden dürfen. Außerdem ging es darum, wie viel Geld für Kinder ausgegeben wird.

Anzeige

Beim Thema Geld ging es allerdings nicht ums Taschengeld oder um Weihnachtsgeschenke. Die Fachleute schauten sich zum Beispiel an, wo Schulbücher kostenlos sind und wo nicht. Schließlich sollen Kinder keinen Nachteil haben, deren Eltern nicht so viel Geld haben.

»Mittlerweile haben die Erwachsenen verstanden, wie wichtig Kinderrechte sind. Das freut uns«, sagte ein Experte. Trotzdem gebe es noch Probleme. Kinder müssten etwa in der Schule noch besser unterstützt werden und mehr mitreden dürfen.

»Wir wollen, dass Kinder und Jugendliche sich einbringen und mitmischen«, sagte ein Politiker aus Schleswig-Holstein. Das kann etwa in der Schule sein oder in der Politik. Zum Beispiel, wenn es in einer Stadt darum geht, wo ein neuer Spielplatz gebaut werden soll.