weather-image
19°

Werke von Franz Lehár, Rudi Stephan und Ludwig van Beethoven in Traunstein

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, pixabay

Traunstein – Werke von Franz Lehár stehen am 13. Oktober beim Konzert der Bad Reichenhaller Philharmoniker in Traunstein auf dem Programm. Darüber hinaus präsentiert das Ensemble unter der Leitung von Christian Simonis im Rahmen der Reihe Sinfonische Konzerte Stücke von Rudi Stephan und Ludwig van Beethoven. Solisten sind Eugene Amesmann (Tenor) und Bernadette Müller (Sopran). Unterstützt werden die Bad Reichenhaller Philharmoniker außerdem von Schauspielern der Theatergruppe des Karlsgymnasiums Bad Reichenhall.

Trotz Prominenter Konkurrenz durch Leo Fall oder Emmerich Kálmán darf man Franz Lehár wohl mit Fug und Recht zum König des silbernen Operettenzeitalters erklären. Seine ebenso humorvollen wie poetischen Meisterwerke führten die Wiener Operette zu Beginn des 20. Jahrhunderts in neue Höhen und ermöglichten es den Menschen, sich in den dunklen Kriegsjahren zumindest für wenige Stunden in eine bessere Welt zu träumen. Doch auch Franz Lehár verschloss seine Augen nicht vor den Zeichen der Zeit. Dafür legt unter anderem seine hoch emotionale Tondichtung „Fieber“ ergreifendes Zeugnis ab, mit der er die Visionen eines verwundeten Soldaten in Musik setzte.

Anders als Franz Lehárs Bruder Anton, der die Inspiration für „Fieber“ lieferte, kehrte Rudi Stephan nicht aus dem Krieg zurück. Sein allzu früher Tod 1915 auf dem Schlachtfeld bei Tarnopol beendete die vielversprechende Karriere eines hoch geschätzten jungen bayerischen Komponisten auf der Schwelle von der Spätromantik zur Moderne. Hundert Jahre nach Ende des Ersten Weltkrieges wird Stephans „Musik für Orchester“ nun wieder zur Diskussion gestellt – Seite an Seite mit Beethovens berühmter Schauspielmusik zu Goethes Trauerspiel „Egmont“. Als Schauspieler im „Egmont“ treten Arbnor Hasani, Felix Kolloch, Maria Kujat und Matus Jansta auf, alle Mitglieder der Theatergruppe des Karlsgymnasiums Bad Reichenhall unter der Leitung von Helmut Russegger.

Das Konzert der Bad Reichenhaller Philharmonie gemeinsam mit der Theatergruppe des Karlsgymnasiums Bad Reichenhall findet am Samstag, 13. Oktober, in der Kirche Heilig Kreuz in Traunstein statt und beginnt um 19.30 Uhr. Dort ist freie Platzwahl. Tickets sind ab sofort im Vorverkauf in der Tourist-Information im Traunsteiner Rathaus (Telefon: 0861 / 65 - 500, E-Mail: touristinfo@stadt-traunstein.de) zum Preis von 22 Euro (ermäßigt 11 Euro) erhältlich. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn, dort kosten die Karten 24 Euro (ermäßigt 12 Euro).

Medieninformation der Stadt Traunstein