weather-image
22°

Weniger Plastiktüten an der Kasse

0.0
0.0
Plastiktüten
Bildtext einblenden
Alle Lebensmittel im Supermarkt in eine Plastiktüte verpacken: Das machen immer weniger Leute. Foto: Oliver Berg/dpa Foto: dpa

Brot, Gemüse, Fleisch und andere Lebensmittel liegen an der Supermarkt-Kasse. Schnell bezahlen. Und dann? Vor einigen Jahren nahmen sich viele Menschen noch Plastiktüten, um die Sachen wegzutragen.


Heute bringen viele Leute Stofftaschen oder Beutel von zu Hause mit. So verbrauchen sie keine neuen Plastiktaschen. Das ist besser für die Umwelt. Denn das Plastik hält ziemlich lang und landet teilweise im Meer. Dort sind etwa die Tüten eine Gefahr für Tiere.

Experten haben nun festgestellt: Die Menschen in Deutschland nutzen weniger Plastiktüten als früher. Im vergangenen Jahr verbrauchte jeder 24 Tüten. Zwei Jahre zuvor waren es noch fast doppelt so viele. Ein Grund dafür ist, dass die Menschen nun in den meisten Läden für Tüten zahlen müssen. Früher gab es sie oft kostenlos.

Die Umweltministerin will, dass die Menschen insgesamt weniger Plastik verbrauchen. Also etwa auch weniger von den dünnen Tüten, in die Obst und Gemüse eingepackt werden.