weather-image
14°

Weiterer Fall von Aktenvernichtung mit NSU-Bezug

Dresden (dpa) - Nach und nach kommen immer neue Einzelheiten zur Aktenvernichtung beim Verfassungsschutz ans Licht. Auch einen Monat nach Auffliegen des Nationalsozialistischen Untergrunds sind in der Behörde noch Akten mit Bezug zu der Terrorzelle vernichtet worden. Bei den Daten handele es sich um Beweismittel zu Abhöraktionen, die Personen mit Kontakt zum NSU betrafen, sagte Ministeriumssprecher Jens Teschke. Grüne und Linke reagierten empört auf die neuen Erkenntnisse und sehen den Bundesinnenminister in der Verantwortung.

Anzeige