weather-image
17°

Weidmann warnt Politik vor Überforderung der Notenbanken

Tokio (dpa) - Bundesbank-Präsident Jens Weidmann hat davor gewarnt, bei der Lösung der Schulden- und Konjunkturkrise verstärkt die Notenbanken einzuspannen. Das betreffe nicht nur die Euro-Zone, sondern auch andere Währungsräume, sagte Weidmann in Tokio. Dort findet gerade die Jahrestagung von Internationalem Währungsfonds und Weltbank statt. Der Bundesbank-Chef sagte weiter, die Geldpolitik sei weder ein Allheilmittel noch eine Wunderwaffe. Die Ursachen der Krise könnten nur durch die Regierungen beseitigt werden.

Anzeige