weather-image

Waffenruhe zwischen Israel und Hamas scheint zu halten

Kairo (dpa) - Nach der Einigung auf eine Waffenruhe hat die Hamas im Gazastreifen ein Ende der israelischen Blockade-Politik verlangt. Israel müsse endlich die Grenzen öffnen, um den Palästinensern ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen, sagte der Chef der Hamas-Regierung, Ismail Hanija. Nach acht Tagen schwerer Kämpfe hatten Israel und die militanten Palästinenser im Gazastreifen gestern ein Ende der Raketenangriffe und Bombardements vereinbart. Die Waffenruhe wurde in den ersten Stunden offenbar weitgehend eingehalten.

Anzeige