weather-image
10°

Vorsicht beim Wechselgeld

0.0
0.0
KINA - Vorsicht beim Wechselgeld
Bildtext einblenden
So viele Geldscheine: Doch sind da auch Fälschungen darunter?. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa Foto: dpa

Plötzlich lagen Geldscheine einfach so rum: Im Bundesland Nordrhein-Westfalen haben Unbekannte Falschgeld unter die Leute gebracht. Die Scheine für 10 und 20 Euro sahen aus wie echtes Geld! Dabei war es nur für Filme und das Theater.


Ein gefälschter Schein ist im Grunde nichts wert. Denn es ist verboten, ihn an andere weiterzugeben oder damit zu zahlen. Die Polizei rät deshalb, Geldscheine genau anzuschauen. Echte Scheine tragen eindeutige Merkmale. Ein Beispiel ist das Wasserzeichen.

Anzeige

Um es zu sehen, hältst du den Schein gegen das Licht. Bei einem echten Schein siehst du das Wasserzeichen auf beiden Seiten. Hältst du ihn dann vor einen dunklen Schrank, verändert sich seine Helligkeit. Bei einem gefälschten Schein passiert dies nicht.