weather-image

Von der Leyen: Mindestlohn-Lösung erst zum Schluss der Verhandlungen

Berlin (dpa) - Der Streit zwischen Union und SPD um die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohnes von 8,50 Euro wird wohl erst zum Schluss der Koalitionsverhandlungen entschieden. «Wir sind uns einig, wir wollen eine Mindestlohnkommission, in der Arbeitgeber und Gewerkschaften die jeweilige Höhe und die Art und Weise des Mindestlohnes festlegen. Dass es zum Schluss noch entscheidende politische Fragen gibt, die an anderer Stelle gelöst werden, das ist uns aber auch klar», sagte die Verhandlungsführerin der Union, Ursula von der Leyen. Ihr SPD-Gegenpart Andrea Nahles bestätigte die Darstellung.

Anzeige