weather-image
11°

Vom Stammtisch zum Netzwerk

Die Chiemgau-Autoren sind inzwischen ein Begriff in der Region und aus der Kulturszene in Traunstein nicht mehr wegzudenken. Einen Beitrag dazu leistete die Familie Fuchs, die seit zwei Jahren dem Autorentreff das Studio 16 monatlich zur Verfügung stellt und den Autoren in ihrem Programm ein Forum bietet. Michael Inneberger, Gründer der Chiemgau-Autoren, nutzte einen prominent besetzten Leseabend, um die gute Zusammenarbeit zu würdigen.

Thomas Bogenberger bei der Lesung der Chiemgau-Autoren im Studio 16.

Was im Jahr 2008 als Stammtisch von Teilnehmern eines Schreibkurses von Hobbyautoren begann, ist mittlerweile ein in Südostbayern einmaliges Netzwerk von leidenschaftlichen Laien-Literaten und erfolgreichen Berufsschriftstellern aus dem Chiemgau geworden. Beispielhaft für die bunte Zusammensetzung war der letzte interne Leseabend im Studio 16: Unter der Moderation von Arnold Großegesse nutzten viele der Hobby-Autoren die Bühne, um, teils zum ersten Mal, im Rampenlicht vor Publikum zu lesen.

Anzeige

Im Vordergrund stand der Übungscharakter des Auftritts und alle Vorleser erhielten eine konstruktive Kritik, auch von Bühnen-Profi Thomas Bogenberger. Krimiautor Bogenberger selbst las schließlich, als Beispiel dafür, wie lebendig ein gelesener Text vorgetragen werden kann, einen Auszug seines »Chiemsee Blues« dar. Besonders die schauspielerische Gestaltung der Protagonisten seines Krimis, der Ende November im TV zu sehen sein wird, sorgte für Heiterkeit und manchen Aha-Effekt im Publikum. Neben Bogenberger zeigten noch die erfahrenen Mundartdichter Robert Gapp, Gustl Lex und Nick Mayr, wie mit einer kräftigen Stimme und einem gehaltvollen Text das Publikum bestens unterhalten werden kann.

Christa Fuchs betonte zum Schluss, wie gerne sie die Arbeit der Chiemgau-Autoren unterstützt und wie wichtig sie deren Beitrag für das Traunsteiner Kulturleben findet. Als nächster Chiemgau-Autor liest Robert Gapp am 19. November aus seinen Wirtshausgeschichten im Studio 16. Weitere Veranstaltungen der Gruppe finden sich im Internet unter www.autorenwort.de.