weather-image
19°

Vierter mutmaßlicher Alexanderplatz-Schläger stellt sich

Berlin (dpa) - Nach der tödlichen Prügelattacke am Berliner Alexanderplatz hat sich ein vierter Verdächtiger gestellt. Der 21-Jährige erschien mit seinem Verteidiger bei der Mordkommission, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Der Mann wurde vernommen. Am Nachmittag sollte ihm ein Ermittlungsrichter den Haftbefehl wegen Körperverletzung mit Todesfolge verkünden, hieß es. Der 21-Jährige steht im Verdacht, Mitte Oktober gemeinsam mit anderen Männern einen 20-jährigen zu Tode geprügelt zu haben.

Anzeige