weather-image
24°

Vier Jahre Bürgerkrieg in Syrien

Syrien-Konflikt
Assad sagte am Anfang der Proteste Reformen zu - die nie kamen. Stattdessen brandmarkt sein Regime sämtliche Gegner als «Terroristen», auch moderatere Oppositionelle. Foto: Sana/Archiv Foto: dpa

Damaskus (dpa) - Seit vier Jahren tobt in Syrien ein blutiger Bürgerkrieg. Die Revolte begann am 15. März 2011 mit einem Aufstand gegen das Assad-Regime in der Hauptstadt Damaskus. Größter Gewinner unter den vielen Verlieren sind die Dschihadisten. Nun wollen die USA versuchen, über Verhandlungen einen politischen Übergang in Syrien zu erreichen.