weather-image
18°

Viele Tote nach schweren Erdbeben im Iran

Teheran (dpa) - Bei den schweren Erdbeben im Iran sind mindestens 250 Menschen getötet worden. Nach Regierungsangaben wurden in der nordwestiranischen Provinz Aserbaidschan über 1800 Menschen verletzt. 110 Dörfer seien von dem Beben betroffen gewesen, hieß es weiter. Die Zahl der Bewohner sei unklar. US-Geologen gaben die Stärke der Beben mit 6,3 und 6,4 an. Die Erdstöße trafen die Region binnen 11 Minuten.

Anzeige