weather-image
19°

Viele Selbstständige zusammenbringen

3.7
3.7
Bildtext einblenden
Stefanie Kohl ist die neue Vorsitzende der »Aktiven Unternehmen Berchtesgaden«. (Foto: Spranger)

Berchtesgaden – Stefanie Kohl ist die neue Vorsitzende der »Aktiven Unternehmen Berchtesgaden«. Ein ganzes Dutzend erfolgreicher und wiederkehrender Veranstaltungen sind organisiert und sollen für eine Belebung der Marktgemeinde sorgen. Nun liegt es in der Hand von Kohl, die Aufgaben zu meistern.


Kohl kennt die Anforderungen, sie stammt aus einer Unternehmerfamilie, hat sich viele Jahre als alleinerziehende Mutter behaupten müssen, und parallel dazu Karriere gemacht. Von der Textilreinigung über die Steuerfachgehilfin hin zur Finanzbuchhalterin war es ein weiter Weg. Doch für Steffi Kohl war an diesem Punkt nicht Schluss. Sie machte weiter, als Microsoft Office-Beraterin in Stuttgart, später als Assistentin der kaufmännischen Leitung der Schön Klinik. Kohl ist außerdem Fachwirtin im Gesundheitswesen.

Einen neuen Weg schlug sie ein, als sie 2013 ihren heutigen Mann und Unternehmer Alexander Kohl kennenlernte. »Heute arbeite ich im Unternehmen mit und freue mich in einer Großfamilie zu leben«, bekennt sie. Dennoch hat sie sich bei den »Aktiven Unternehmen« zur Wahl gestellt, ein Herzensanliegen nannte sie es.

Mit Diplomatie zum Erfolg

Selbst sieht sie sich als Diplomatin die anpacken kann und Ziele erreicht. Kohl wünscht sich, gut im Team zu arbeiten. Bei 150 Mitgliedern käme es auf den Gleichklang an, nur so könne man vorwärts kommen. Darum möchte sie sich zuerst mit »den Machern« und Beiräten über gemeinsame Ziele unterhalten. Eines liegt ihr aber schon heute am Herzen. Sie will den Verein weiter öffnen. »Wir haben von der Marktgemeinschaft Berchtesgaden bis hin zu den Aktiven Unternehmen Berchtesgaden schon einen weiten Weg hinter uns. Zugleich gibt es noch viel Potenzial in anderen Berufen und Dienstleistungsunternehmen. »Hoffentlich finden auch noch viele Selbstständige aus den anderen vier Gemeinden des inneren Landkreises den Weg zu uns«, wünscht sich Kohl.

Die eigenen Stärken erkennen

»Auch Ärzte oder Heilpraktiker, Handwerker oder Dienstleister, haben gute Ideen und ihre spezielle Sicht auf die Dinge. Das hilft uns insgesamt und jedem Einzelnen weiter.« Zugute kommt Kohl die Ausbildung in ganz unterschiedlichen Berufsfeldern. Sie kennt viele Facetten, vom Familienbetrieb bis hin zum Großunternehmen, und das in unterschiedlichen Branchen. Flexibilität in Verbindung mit fachlicher Kompetenz sind heutzutage sehr gefragt. Steffi Kohl hat sich entschlossen, das zum Wohl von Berchtesgaden einzubringen. »Wenn wir gemeinsam stark sind, müssen wir eine Konkurrenz aus Salzburg oder über das Internet nicht scheuen. Wir haben unsere ganz eigenen Stärken und das weit über das eigene Geschäft hinaus, wie etwa die Marktfeste – von den Wochenmärkten bis zu den Ganghofer-Sonntagen, die Live-Musik jeden Montag oder ganz besondere Events wie Berchtesgaden leuchtet – zeigen.« Gerd Spranger