weather-image

Vertrauliche Dokumente bringen dunkle Steueroasen ans Licht

München (dpa) - Geheime Daten aus einer anonymen Quelle bringen Licht ins Dunkel der Steueroasen: 2,5 Millionen Dokumente, die Medien in 46 Ländern zugespielt wurden, zeigen, wie Briefkastenfirmen große Privatvermögen vor dem Fiskus verstecken. Die «Süddeutsche Zeitung» und der NDR berichteten über den Datensatz mit Informationen aus zehn Steuerparadiesen. Wie brisant diese Informationen tatsächlich sind, ist allerdings unklar. Die Staatsanwaltschaften in Bochum und Düsseldorf sehen bislang keinen Anlass für neue Ermittlungen.

Anzeige