weather-image
20°
Schönauerin war seit Sonntagnachmittag vermisst worden

Vermisste 81-jährige Schönauerin unterkühlt im Nachbarsgarten

Schönau – Die seit Sonntagnachmittag vermisste 81-jährige Schönauerin wurde am Montagvormittag von Einsatzkräften der Bergwacht Berchtesgaden unterkühlt aufgefunden.

Foto: Planegger, BRK BGL

Update, 15.45 Uhr: Einsatzbericht des BRKs

Am Sonntagnachmittag gegen 16.30 Uhr wurde die ältere, vorerkrankte Schönauerin bei der Polizei Berchtesgaden als vermisst gemeldet. Die Polizei suchte daraufhin mit mehreren Fahrzeugen den Nahbereich um das Haus ab.

Anzeige

Ein Polizeihubschrauber überflog die Schönau und die angrenzenden Berghänge. Zur Suche wurden später noch die Rettungshundestaffel des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) sowie die Ortsfeuerwehren Schönau und Königssee hinzugezogen.

Mit mehreren Fußtrupps wurden der Bereich von Café Waldstein bis nach Königssee, der Bereich rund um das Rathaus und die Kirche sowie die Seelände am Königssee bis zur Jennerbahn abgesucht. Um kurz nach Mitternacht brachten die Retter den Einsatz ohne Erfolg ab.

Foto: Planegger, BRK BGL

Am Montagvormittag gegen 7.30 Uhr sollte dann die BRK-Wasserwacht die Ache von der Seelände bis zur Staatsgrenze in Marktschellenberg nach der Vermissten absuchen. Die Integrierte Leitstelle alarmierte dafür  die Wasserwacht-Schnell-Einsatz-Gruppen (SEG'n) aus Berchtesgaden, Bad Reichenhall, Freilassing und Laufen.

Sie suchten per Boot den Uferbereich des Königssees von der Seelände bis zum Nassen Palfen ab; auch Fußtrupps suchten rund um den Königsbach-Wasserfall. Mehrere Wasserretter unterstützt durch die Besatzung eines Raft-Boots suchten die Königsseer und Berchtesgadener Ache vom Königssee bis zur Grenze in Marktschellenberg ab.

Glücklicherweise fand die Bergwacht die nur leicht unterkühlte Frau dann nach nur einer halben Stunde Suche in der Schönau. Sie dürfte wohl in einem schwer einsehbaren Garten in der Nachbarschaft übernachtet haben. Sie ist weitgehend unverletzt. Eine Rettungswagen-Besatzung des Roten Kreuzes versorgte sie und lieferte sie dann in die Kreisklinik Berchtesgaden ein.

Im Einsatz waren neben der Polizei mit mehreren Streifen auch  ein Polizeihubschrauber, die Feuerwehren Schönau und Königssee, die Bergwacht Berchtesgaden mit sieben Einsatzkräften und die Wasserwachten Berchtesgaden, Bad Reichenhall, Freilassing und Laufen mit insgesamt 22 Mann.

Foto: Planegger, BRK BGL

Update, Montag, 10.30 Uhr:

Wie uns die Polizei soeben mitteilt, wurde die 81-Jährige aus Schönau gegen 10 Uhr von Helfern der Berchtesgadener Bergwacht gefunden. Sie ist unverletzt. Die Polizei geht davon aus, dass die Seniorin die Nacht in einem schwer einsehbaren Garten in der Nachbarschaft verbracht hat. Sie ist weitgehend unverletzt, erlitt jedoch eine Unterkühlung. Sie wurde vom BRK vorsorglich in das Klinikum Berchtesgaden eingeliefert.

Erstmeldung, Montagfrüh:

Bereits seit Sonntagnachmittag gegen 15.30 Uhr wurde die Seniorin aus der Schönau vermisst.

Die ältere Frau ist dement und leicht gehbehindert. Sie hatte ihr Zuhause am Nachmittag verlassen und wurde seitdem nicht mehr gesehen.

[Beschreibung von der Redaktion entfernt]

Die Polizei bittet um Hinweise der Bürger. Wer die Frau gesehen hat, soll sich unter Telefon 08652/9467-0 bei den Berchtesgadener Beamten melden.