weather-image
16°

Verkehrsunfallflucht auf der B304 konnte geklärt werden

0.0
0.0
Unfall-Warnschild
Bildtext einblenden
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug «Unfall». Foto: Patrick Seeger/Archiv Foto: dpa

Am Freitag, dem 12.01.2018 ereignete sich auf der Bundesstraße B304 gegen 07:20 Uhr ein Verkehrsunfall.


Eine 56-jährige Traunreuterin befuhr mit ihrem Pkw der Marke Opel, die B 304 von Altenmarkt a.d. Alz kommend in Fahrtrichtung Obing. Vor ihr fuhr eine 53-jährige Pkw-Fahrerin aus Trostberg mit ihrem Beifahrer in dieselbe Fahrtrichtung. 

In Entgegenkommender Fahrtrichtung überholte gerade ein Lkw Fahrer auf Höhe der Einmündung nach Landertsham einen mit Warnblinkanlage haltenden Schulbus. Aufgrund des Überholvorgangs mussten beide Pkw Fahrer eine Gefahrenbremsung einleiten. Ein Zusammenstoß konnte aber nicht mehr vermieden werden und somit fuhr die Traunreuterin mit ihrem Pkw dem anderen Pkw der Marke Chevrolet hinten drauf.

Der Lkw Fahrer fuhr dann ohne stehen zu bleiben in Fahrtrichtung Altenmarkt weiter. An beiden Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beträgt ca. 30.000 Euro. Die Fahrerin des Opels wurde mittelschwer verletzt. Beide Insassen des Chevrolet wurden nicht verletzt.

Der flüchtige Lkw-Fahrer konnte nach einiger Zeit ermittelt werden. Hierbei handelte es sich um einen 42-jährigen Mann aus Bulgarien. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.