weather-image
11°

USA besorgt über Vorgänge in Ägypten

Washington (dpa) - Die USA haben die Entmachtung der Justiz durch den ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi als besorgniserregend bezeichnet. Die Revolution in dem Land habe auch zum Ziel gehabt, dass künftig «die Macht nicht übermäßig in den Händen einer Person oder Institution konzentriert» sein soll, heißt es in einer Mitteilung des US-Außenministeriums. Zudem forderte das US-Außenamt alle Beteiligten auf, ruhig und friedlich im demokratischen Dialog an einer Lösung zu arbeiten. In mehreren Städten kam es heute zu Straßenschlachten zwischen Mursi-Anhängern und liberalen Ägyptern.

Anzeige