weather-image

Unbekannter lockert Vorderrad: Schüler (15) stürzt schwer vom Rad und kommt mit Heli in Klinik

0.0
0.0
Nachrichten aus Traunstein und dem Berchtesgadener Land
Bildtext einblenden
Foto: BRK BGL/Symbolbild

Bad Endorf – Mit schweren Verletzungen musste am Dienstagnachmittag ein 15-jähriger Jugendlicher nach einem Radunfall mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Der Schüler befand sich gegen 14 Uhr auf dem Weg zwischen der Schule und seinem Zuhause, als es im Ortsgebiet von Bad Endorf zu dem schweren Unfall kam.

Der 15-Jährige wollte mit seinem Mountainbike auf der Kreuzstraße vom Gehweg auf die Straße wechseln, als sich unvermittelt das Vorderrad aus der Gabel löste und er auf die Straße stürzte. Beim Aufprall zog sich der Jugendliche laut Polizei schwere Verletzungen zu und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Während der Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht, dass das Fahrrad des Schülers manipuliert wurde und dabei der Vorderreifen absichtlich gelockert wurde. Die Polizei Prien hat ein Strafverfahren gegen Unbekannt eingeleitet und führt nun die Ermittlungen wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.