weather-image
12°

TV und Streaming kompakt

0.0
0.0
Das Traumschiff: Uruguay
Bildtext einblenden
Das «Traumschiff» weckt die Sehnsucht: Sascha Hehn, Heide Keller, Nick Wilder und Harald Schmidt nehmen Kurs auf Montevideo. Foto: Dirk Bartling/ZDF/dpa Foto: dpa

Ein Klassiker, ein Angebot für Familien, ein Online-Tipp und eine echte Heile-Welt-Serie - so lässt sich manche Leerzeit überbrücken.


Berlin (dpa) - Die Kinos sind geschlossen und wer kann, sollte zuhause bleiben - das heißt für viele: Das Fernsehen und digitale Angebote bekommen eine ganz neue Bedeutung. Ein paar Tipps für die kommenden Tage.

Anzeige

DIGITAL: Ermittler-Duos aus zwei verschiedenen Ländern haben sich schon in Krimiserien wie »Die Brücke - Transit in den Tod« und »Der Pass« bewährt. Nun folgt »The Valhalla Murders«, wo eine Mordserie in Reykjavik die Polizei in Atem hält. Die isländische Beamtin bekommt Hilfe von einem Kollegen aus Norwegen; gemeinsam decken sie ein lang gehütetes Geheimnis und unfassbare Verbrechen auf. Spannend sind Parallelen zu ihren eigenen Leben, in denen es ebenfalls um Machtmissbrauch und das Wegschauen geht.

Einige Entwicklungen der Ermittlungsgeschichte sind zwar etwas vorhersehbar und manche Nebenaspekte wie die Vergangenheit des Osloer Kollegen bleiben etwas zu blass. Dennoch entwickeln »The Valhalla Murders« durchaus einen Sog und Spannung - auch, aber nicht nur wegen der großartig eingefangenen, verschneiten Landschaft Islands und vor allem wegen der hervorragenden Schauspieler wie Nína Dögg Filippusdóttir und Björn Thors. Die acht Folgen (je rund 50 Minuten) der ersten Staffel sind abrufbar bei Netflix.

FÜR KINDER UND FAMILIE: Von »Aladdin« über »Cars« und »Ratatouille« bis hin zu »Toy Story« und »Winnie Puuh« - der neue Streaminganbieter Disney+ startet am Dienstag mit vielen bekannten Filmen. Auch Serien sind im Angebot, etwa »Die Simpsons«, »Kim Possible« oder »Ducktales« mit Comic-Helden wie dem geizigen Dagobert Duck, Donald sowie Tick, Trick und Track. Ältere Kinder und Erwachsene lockt Disney mit Superhelden wie »Captain America« und »Thor« und natürlich mit Filmen und Serien aus dem Star Wars-Universum, vor allem mit den Folgen von »The Mandalorian«.

DER KLASSIKER: Traumhafte Bilder, ein bisschen Liebe und viel Drama: Darauf ist beim »Traumschiff« in aller Regel Verlass. Das ZDF zeigt eine Folge aus dem Jahr 2017 - noch mit Sascha Hehn in der Rolle des Kapitäns Victor Burger - am Donnerstagabend (20.15 Uhr). Er selbst begegnet diesmal seiner Jugendliebe Caroline (Christine Neubauer), die sich schwer krank auf ihre letzte Reise - nach Uruguay - begeben hat. »Traumschiff«-Fans sei gesagt: Auch Heide Keller ist in dieser Folge noch an Bord, natürlich in der Rolle der Chefhostess Beatrice.

HEILE WELT IN KRISENZEITEN: Es gibt Fernsehserien, die sind wie ein heißer Kakao - nie das Falsche. In ihrer TV-Welt ist fast jeder ein guter Mensch. Und wer nicht gut ist, wird zum Guten gebracht oder bekommt zumindest eine Lektion erteilt. Ein Evergreen im Heile-Welt-Fernsehen ist die US-Serie »Unsere kleine Farm« (1974-1984). Michael Landon spielt Charles, das unumstrittene Oberhaupt der Familie Ingalls, Melissa Gilbert seine Tochter Laura. 1976 war die Kleinstadt-Erzählung über den armen, aber frommen und stets anständigen Farmer, seine strenge Frau und seine quirligen Töchter erstmals im deutschen Fernsehen zu sehen.

In Walnut Grove in Minnesota spielen sich im ausgehenden 19. Jahrhundert die großen und kleinen Dramen des Lebens ab. Allein die Fehde zwischen dem arroganten Dorfmädchen Nellie Oleson und Laura Ingalls füllt Stunden. Charles weiß so ziemlich jedes Problem zu lösen. Wer neu einsteigen will: Der Spartensender Sat.1 Gold sendet am Donnerstag (26. März) um 13.05 Uhr die erste reguläre Folge »Das neue Land«. Die süßliche Serie half Mitte der 70er den US-Zuschauern dabei, das Fiasko im Vietnam-Krieg und den Öl-Schock zu verdrängen.

The Valhalla Murders