weather-image

Tschechischer Todesschnaps: mehr Tote - Auswärtiges Amt warnt

Prag (dpa) - In Tschechien sterben trotz Verkaufsverbots immer mehr Menschen an gepanschtem Gift-Alkohol. Die Zahl der Toten stieg heute auf 21. Ein 29-Jähriger starb in einem Krankenhaus in Kyjov, bestätigte die Klinik. Der Mann hatte vor anderthalb Wochen Rum getrunken, der mit giftigem Methanol vermischt war. Mittlerweile warnt auch das Auswärtige Amt in Berlin in einem Reisehinweis für Tschechien vor Kauf und Konsum von Spirituosen unklarer Herkunft.

Anzeige