weather-image
26°

Trick beim Filmdreh

0.0
0.0
Filmdreh
Bildtext einblenden
Beim Film wird mit Tricks gearbeitet. Die Schauspielerin fährt nicht selbst Motorrad. Foto: David Young/dpa Foto: dpa

Ein Motorrad rast die Straße entlang. Darauf sitzt eine Frau. Ihr weißes Kleid weht im Wind. So könnte eine Szene aus einem Film aussehen.


Was man im Fernsehen nicht sieht: Die Schauspielerin sitzt zwar auf dem Motorrad. Aber in Wirklichkeit fährt sie gar nicht selbst. Das Motorrad steht auf einem Anhänger, der von einem Auto gezogen wird. Auf dem Anhänger ist ein Sitz für den Kameramann befestigt. Der sitzt vor der Schauspielerin und filmt sie von vorn. So kann er große Aufnahmen von ihrem Gesicht machen. Im Fernsehen kann man dann ihre Gesichtsausdrücke gut erkennen.

Das Ganze ist ein oft genutzter Trick, wenn Filme gedreht werden. Auf diese Weise müssen weder Kameramann noch Schauspielerin selbst ein Motorrad auf einer Straße steuern. Sie können sich ganz auf ihre Arbeit konzentrieren.