weather-image

Traunsteiner Sonntagskonzert am 16. Oktober

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Bildtext einblenden

Am Sonntag, 16. Oktober findet im Großen Saal des Traunsteiner Rathauses das nächste Sonntagskonzert der Musikschule Traunstein statt. Auf dem Programm stehen diesmal Werke von Beethoven, Brahms, Bloch und Janáceck für Violine und Klavier mit Felicia Graf und Thomas Hartmann.

Die aus Traunstein stammende Geigerin Felicia Graf ist vielen noch bekannt als Solistin und Konzertmeisterin des Chiemgau-Jugend-Symphonieorchesters der Musikschulen im Landkreis sowie durch ihre Mitwirkung bei verschiedenen Ensembles wie dem Orff Quartett und dem Ensemble Amphion. Felicia Graf absolvierte 2016 ihre künstlerische Reifeprüfung an der Musikhochschule Augsburg bei Professor Linus Roth und Christoph Henschel. Thomas Hartmann, festes Mitglied im Ensemble Amphion und seit 2013 Klavierlehrer an der Musikschule Traunstein, kehrt neben seinen Ausflügen in den Crossover- und Jazz-Bereich immer wieder gerne in seine klassische Heimat zurück. Neben bekannten Werken, wie der Sonate in Es-Dur von Ludwig van Beethoven und dem Scherzo von Johannes Brahms erklingen auch außergewöhnliche Kompositionen wie die Sonate von Leoš Janáceck oder der 2. Satz aus „Baal Shem“ von Ernest Bloch.
Das Sonntagskonzert beginnt um 18 Uhr. Karten für das Konzert gibt es im Vorverkauf in der Tourist-Info Traunstein unter Tel. 0861 65-500 und an der Abendkasse ab 17 Uhr. Preise: 15 Euro (7 Euro ermäßigt) im Vorverkauf,
18 Euro (9 Euro ermäßigt) an der Abendkasse.

Fotos (Musikschule Traunstein): Felicia Graf und Thomas Hartmann