Traunreuter (32) vor der Polizeistation brutal niedergeschlagen

4.2
4.2
Bildtext einblenden
Foto: Montage (dpa, l.; Marcel Kusch, r.)

Traunreut – Direkt vor der Polizeistation wurde ein 32-jähriger Traunreuter von mehreren Männern brutal zusammengeschlagen. Er erlitt einen Nasenbeinbruch und zahlreiche Verletzungen am Oberkörper. Die Tat geschah bereits am frühen Samstagmorgen.

Anzeige

Das Opfer wurde am frühen Samstagmorgen (6. Oktober) gegen 5 Uhr morgens unmittelbar vor der Traunreuter Polizeiwache in der Werner-von-Siemens-Straße von mehreren Männern zu Boden geschlagen.

Polizeibeamte fanden den 32-Jährigen, der schwer verletzt vor der Wache auf dem Boden lag. Der Traunreuter blutete stark aus Mund und Nase und war zunächst nicht ansprechbar. Er hatte durch die Schläge eine Nasenbeinfraktur und Verletzungen im Bauch- und Rückenbereich sowie an den Armen erlitten. Der Mann wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.

Zuvor konnten die Beamten von dem 32-Jährigen lediglich in Erfahrung bringen, dass er von mehreren Männern zusammengeschlagen wurde. Die Täter konnte er nicht genauer beschreiben. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Polizeistreifen blieb leider ohne Erfolg.

Zeugenhinweise auf die Täter und mögliche Beobachtungen nimmt die Polizei in Traunreut unter Telefon 08669/8614-0 entgegen.

 

- Anzeige -