weather-image

Transporter-Fahrer übersieht Fußgänger im Dunkeln – Münchner (25) schwer verletzt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: FDLnews/BeMi

Seebruck – Schwere Verletzungen trug am Samstagabend ein 25-jähriger Fußgänger davon, als er auf der Staatsstraße 2095 auf Höhe Eßbaum vom Außenspiegel eines Transporters mitgerissen wurde.


Update, 14.40 Uhr:

Ein 41-jähriger Mann aus Pittenhart fuhr kurz nach 18 Uhr mit seinem Mercedes Vito von Seebruck kommend in Fahrtrichtung Gollenshausen. Kurz vor der Kreuzung Richtung Eßbaum und Richtung Burgham ging ein dunkel bekleideter 25-jähriger Münchner auf der rechten Fahrbahnseite in Richtung Gollenshausen spazieren.

Der Transporter-Fahrer übersah den Fußgänger, konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und erfasste ihn mit dem rechten Außenspiegel. Der Spiegel zerbrach beim Zusammenstoß. Der junge Mann wurde schwer verletzt in das Klinikum Traunstein gebracht.

Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete zur genauen Klärung des Sachverhalts ein technisches und ein unfallanalytisches Gutachten an.

15 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Seebruck sicherten die Unfallstelle ab und trafen die erforderlichen Verkehrslenkungsmaßnahmen. Gegen den Fahrer wurde ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Erstmeldung:

Der 25 Jahre alte Fußgänger war gegen 18.30 Uhr am rechten Fahrbahnrand der St 2095 unterwegs aus Richtung Seebruck in Richtung Gstadt. In die gleiche Richtung fuhr auch ein Transporter.

Dessen 41-jähriger Fahrer übersah vermutlich den dunkel gekleideten Mann auf Höhe Eßbaum/Burgham am Straßenrand und streifte ihn mit dem Außenspiegel. Der Fußgänger wurde mitgerissen und schwer verletzt. Am Unfallort wurde vom BRK, das mit einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug an der Unfallstelle war, erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr aus Seebruck wurde zur Ausleuchtung und Verkehrslenkung an den Unfallort alarmiert. Die Helfer waren mit 15 Mann im Einsatz. Am Transporter entstand nur geringer Sachschaden. Auch der Fahrer blieb unverletzt. Zur genauen Klärung des Unfallhergangs wurde ein Gutachter bestellt. Die Polizei aus Trostberg hat den Unfall aufgenommen.

FDLnews/BeMi