weather-image

Toter bei Protesten gegen Präsident Mursi - Treffen mit Richtern

Kairo (dpa) - Die Proteste gegen den ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi reißen nicht ab. Jetzt gibt es auch ein erstes Todesopfer. Bei einem Angriff auf das Büro der Muslimbruderschaft in der Stadt Damanhur kam ein Mensch ums Leben. Das berichtet der Sender Al-Dschasira. Mursi ist von dem Ausmaß der Kritik offenbar beunruhigt. Heute will er mit Vertretern der streikenden Richter über Möglichkeiten zur Beendigung der Krise reden. Mursi hatte seine Machtbefugnisse zulasten der Justiz massiv ausgeweitet.

Anzeige