weather-image
11°

Tote bei Anschlag in Kabul wegen Mohammed-Video

Kabul (dpa) - Die islamische Welt bleibt wegen des beleidigenden Mohammed-Videos in Aufruhr. Al-Kaida-Gruppen rufen zur Ermordung von Amerikanern auf. Aufständische rechtfertigen in Afghanistan Anschläge auf Ausländer mit Rache für den Internet-Film. Bei einem solchen Anschlag starben heute in Kabul elf Menschen. In Indonesien demonstrierten rund 200 Menschen vor dem US-Konsulat in Medan auf Sumatra. In Thailand protestierten Hunderte vor der US-Botschaft. Auch im indischen Teil Kaschmirs demonstrierten Tausende Muslime.

Anzeige