weather-image

Textilbranche will Ökoenergie-Umlage kippen

Berlin (dpa) - Die deutschen Textilhersteller sehen gute Chancen, dass die milliardenschwere Förderung von erneuerbaren Energien gekippt werden kann. Die Branche will heute in Berlin ihre Klagen gegen die Ökoenergie-Umlage vorstellen. Die Firmen wehren sich gegen die zusätzliche Zahlung auf den Strompreis. Sollten sie Erfolg haben, könnte das derzeitige System zur Finanzierung des Ausbaus von Solar- und Windenergie vor dem Aus stehen. 2011 kamen 16,4 Milliarden Euro an Umlage zusammen. Das Geld geht etwa an Solarpark-Betreiber.

Anzeige