weather-image
12°

Telefónica: Keine Analyse von Bewegungsdaten in Deutschland

München (dpa) - Nach massiver Kritik will der spanische Telekomriese Telefónica keine Bewegungsdaten von Kunden in Deutschland analysieren und vermarkten. Das entsprechende Programm «Smart Steps» soll in Deutschland nicht starten. In Deutschland ist der Konzern mit der Marke O2 vertreten. Datenschutz und Kundenzufriedenheit hätten oberste Priorität, teilte Telefónica mit. Das Unternehmen hatte Anfang Oktober angekündigt, Kundendaten vermarkten und sich damit neue Einnahmequellen erschließen zu wollen.

Anzeige