weather-image

Tausende Trachtler beim Gaufest in Prutting

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Schwer zu tragen hatte dieser Trachtler aus Oberneukirchen. (Fotos: Erb)
Bildtext einblenden
Die feschen Dirndln des Ruhpoldinger Trachtenvereins »D'Miesenbacher«.

Prutting – »Gott mit Dir, Du Land der Bayern!« – die ersten Worte der Bayernhymne waren am Festsonntag des Gauverbands I in Prutting Programm. Die angereisten Trachtler kamen aus dem gesamten südostbayerischen Raum bis hin nach Unken im Salzburger Land. Unter den Ehrengästen war auch der Bayerische Ministerpräsidenten, Dr. Markus Söder.


Beeindruckt von der großen Menschenmenge, die sich aus Trachtlern aller Generationen zusammensetzte, hielt Gauvorstand Peter Eicher ein Plädoyer für das Ehrenamt. Besonders hob er die wertvolle Jugendarbeit hervor und mahnte die zunehmende Bürokratie an.

Marianne Loferer, stellvertretende Landrätin, überbrachte die herzlichen Grüße des Landkreises Rosenheim und gratulierte dem Festverein zum 110. Gründungsfest.

Im Anschluss an seine Ansprache überreichte Ministerpräsident Dr. Markus Söder anlässlich des Jubiläums »100 Jahre Freistaat Bayern« das extra gefertigte Fahnenband des bayerischen Staatsministeriums. Dieses Fahnenband wird an die Vereine überreicht, die heuer ein Gaufest ausrichten.

Die ganze Vielfalt der Trachten zeigte sich beim Festzug. Aufgeteilt in zwei Blöcke zog der Festzug die Blicke und die Begeisterung der zahlreichen Besucher auf sich. Etwa 8000 Trachtler, 39 Musikkapellen, Vorreiter und Festwagen bevölkerten die festlich geschmückten Straßen.

Die Live-Übertragung des Fußball-WM-Finalspiels ließ zahlreiche Gäste bis in die Abendstunden im gemütlichen Festzelt verweilen. Im weiteren Festverlauf findet am heutigen Montag das traditionelle Kesselfleischessen statt. Bei freiem Eintritt können sich die Anwesenden der deftigen Sprüche und des kernigen Humors der Geschwister Kainzmaier und der Gstanzlsänger »Erdäpfekraut« erfreuen. Die Musik kommt von der Gromboch Musi.

»Auf gäds zum Bier- und Weinfest« heißt es am Freitag ab 19 Uhr. Es spielen die Hallgrafen Musikanten und die Doiwinkel-Musi zu Tanz und Unterhaltung auf. Für die umliegenden Orte wurde eigens dafür eine Shuttle-Busverbindung eingerichtet, die auf zwei Routen die Besucher zum Festzelt und wieder zurück befördert. fb