weather-image
20°

Tarifeinigung im öffentlichen Dienst in Sicht

Potsdam (dpa) - Im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes zeichnet sich ein Durchbruch ab. Nach dpa-Informationen haben die Verhandlungsführer von Arbeitgebern und Gewerkschaften ihren Tarifkommissionen heute vorgeschlagen, den 2,1 Millionen Angestellten von Bund und Kommunen in diesem Jahr 3 Prozent mehr Geld zu zahlen. Im kommenden Jahr soll es demnach ein weiteres Plus von 2,4 Prozent geben. Die unteren Gehaltsgruppen sollen um mindestens 90 Euro angehoben werden. Die Tarifkommissionen müssen noch zustimmen.

Anzeige