weather-image
26°

Täuschend echte Vogel-Mama

Täuschend echte Vogel-Mama
Das Küken merkt nicht, dass es gerade von einem Menschen in einem Vogelkostüm gefüttert wird. Foto: Gerald Herbert/AP/dpa Foto: dpa

Das sieht nach Mutterliebe aus. Eine Kranich-Frau bückt sich zu ihrem Küken, um ihm Futter in den Schnabel zu stecken. Der junge Vogel greift sofort zu. Er merkt offenbar nicht, dass er gerade reingelegt wird.


Denn seit wann tragen Kraniche eigentlich weiße Tücher um den Hals? Nein, das ist nicht die neueste Vogel-Mode. Das Muttertier auf dem Foto kein echter Vogel, sondern ein Tierschützer in einem Kranich-Kostüm!

Die Verkleidung hat gleich zwei Gründe: Erstens soll sie dem Küken die Angst nehmen, damit es in Ruhe fressen kann. Zweitens sollen sich die Jungtiere nicht erst an den Anblick und die Hilfe der Menschen gewöhnen. Denn die bekommen sie in dem Naturschutz-Zentrum nur für einige Zeit. Wenn die Kranich-Küken dann groß sind, müssen sie allein in der Natur klarkommen.