weather-image
20°

Syrischer Vize-Innenminister setzt sich ab

Damaskus (dpa) - Schlechte Nachrichten für das syrische Regime: Ein hochrangiger Funktionär des Innenministeriums ist desertiert, die Rebellen haben einen Militärflughafen eingenommen. Nach Angaben von Regimegegnern hat sich der stellvertretende Innenminister, Brigadegeneral Mahmud al-Ali, bereits gestern mit seiner Familie nach Jordanien abgesetzt. Die Opposition meldete unterdessen, die Rebellen hätten die Regierungstruppen vom Militärflughafen Mardsch al-Sultan östlich von Damaskus vertrieben.

Anzeige